Natur
10.12.18 um 20:15 Uhr

Kielings wilde Welt

Tierfilmer Andreas Kieling besucht einige der spannendsten Forschungsprojekte auf der Welt und befragt Naturschützer und Biologen zu Lösungen, um bedrohte Arten zu retten.

Wie verhelfen sie der seltsam aussehenden Saiga-Antilope, dem stark gefährdeten Geparden, dem größten flugunfähigen Papagei der Welt, dem Kakapo, oder dem Rotmilan zu einer reellen Chance?

Hochwertige 3-D-Grafiken visualisieren Bestandsentwicklungen einiger gefährdeter Arten, ästhetische Highspeed-Aufnahmen, atemberaubend schöne Zeitraffer oder intime Bilder einer Nestkamera lassen die Zuschauer staunen.

Teil 2: Die Überlebenskünstler

Auf unserem Planeten gibt es mindestens fünf Millionen verschiedene Arten und damit auch fünf Millionen verschiedene Wege, am Leben zu bleiben. Andreas Kieling zeigt dazu spannende Beispiele. Auch diesmal sind die Expeditionsziele des Tierfilmers sehr unterschiedlich, meist entlegene Orte, fast menschenleer und wild: der Ozean vor Neuseeland, Transkarpatien, das Hoanibtal in Namibia, heiße Quellen in Japan und der Kerkini-See im Norden Griechenlands.


Land: Deutschland
Jahr: 2012
Länge: 5 x 45 min.

Programm

16:15 Uhr
Weiße Pferde, Blaue Reben - In der Heimat der Lipizzaner und des Schilchers
Österreich , 2018
17:05 Uhr
Eine Welt ohne Müll
Deutschland , 2017
17:35 Uhr
Der sechste Sinn der Tiere
Deutschland , 2015
18:25 Uhr
Rund um den Globus - Die besten Hütehunde von Wales
Deutschland , 2012
18:38 Uhr
Die gefährlichsten Schulwege der Welt - Kolumbien
Deutschland , 2013
19:25 Uhr
Raumschiff Erde - Der Treibstoff
Deutschland , 2016
20:15 Uhr
Fragiles Gleichgewicht - Menschen in der globalisierten Welt
Spanien , 2016
21:05 Uhr
Die Gerechten unter den Völkern - Retter und Helfer im Nationalsozialismus
Deutschland , 2014