Natur
21.04.17 um 22:15 Uhr

Das Geheimnis der Zugvögel

Jedes Frühjahr ist Israel Schauplatz eines einzigartigen Spektakels: Viele Millionen Zugvögel passieren die Landbrücke zwischen Afrika, Asien und Europa.

Entlang des Großen Afrikanischen Grabenbruchs ziehen Störche, Flamingos, Pelikane, Greif- und Singvögel aus ihren afrikanischen Überwinterungsgebieten nach Norden. Im Süden Israels ist ihr erster großer Rastplatz nach dem erschöpfenden Nonstop-Flug über die Wüsten Afrikas. - Ein überlebenswichtiger Zwischenstopp, hier können sie ihre Energiereserven auffüllen.
Die hohe Konzentration an Zugvögeln auf engstem Raum ist ein ideales Forschungsfeld - ein Hotspot der Ornithologie. Doch noch immer ist der Vogelzug für die Wissenschaft ein Rätsel: Warum ziehen die Tiere Tausende Kilometer weit über die Kontinente hinweg? Was ist der Ursprung des Vogelzugs? Über kleine Rucksacksender auf dem Rücken der Zugvögel verfolgt der Wissenschaftler Ran Nathan die Tiere in Raum und Zeit wie mit einem Flugschreiber. Das ermöglicht die hochsensible GPS-Satellitentelemetrie.


Regie: Martina Treusch 
Land: Deutschland
Jahr: 2012
Länge: 52 min.


Programm

08:35 Uhr
Das Geheimnis der Zugvögel
Deutschland , 2012
09:30 Uhr
Im Wald der schwarzen Störche
10:25 Uhr
Von Bergen und Menschen - Das Volk der Kogi
Frankreich , 2013
10:40 Uhr
Riskante Routen - Kongo - Kivu
Frankreich , 2014
11:05 Uhr
Riskante Routen - Mongolei
Frankreich , 2014
11:35 Uhr
Arved Fuchs - Expedition Nordatlantik - Kurs auf Nova Scotia
Deutschland , 2011
12:25 Uhr
Von Bergen und Menschen - Die Adivasi in Südindien
Frankreich , 2013
12:40 Uhr
Das Waisenhaus für wilde Tiere - Folge 121
Deutschland , 2015